In der Schweiz gibt es Menschen, die seit Jahren – oft unter Lebensgefahr und Gleichgültigkeit erlebend – gegen die muslimische Kolonisierung unseres Landes kämpfen. Es ist nicht richtig, diese Patrioten allein zu lassen, die im Geiste Wilhelm Tells «den neuen Eroberern» entgegentreten. Der geplante «Swiss Stop Islamization Award» will diese Personen würdigen.

Das Ziel des «Swiss Stop Islamization Awards» ist, jedes Jahr drei Personen – je eine aus der deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Schweiz – für ihre couragierte Arbeit gegen die Islamisierung und muslimischen Radikalismus zu belohnen.

Dieses Projekt wird von der politischen Bewegung «Il Guastafeste» (Die Troublemakers), Giorgio Ghiringhelli, getragen. «Il Guastafeste» steht hinter der Tessiner Volksinitiative für ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum, die 2013 von rund zwei Dritteln der Stimmbevölkerung angenommen wurde und seit dem 1. Juli 2016 im Kanton Tessin in Kraft ist.

ilguastafeste.ch

Auf Tells-Geschoss.ch könnt ihr das Projekt direkt unterstützen und mehr Infos erhalten sowie die Kandidaten einsehen

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)

Scroll Up